Geschichte

1637

Im 30-jährigen Krieg brannte die Schule ab.

1749

Gründung einer Nebenschule im Oberdorf.

1750

Errichtung der Nebenschule

1751

Die Kirchschule wird erbaut.

1752

In Sachsen wird die allgemeine Schulpflicht eingeführt.

1753

Die Gemeinden werden für den Unterhalt der Schulen verpflichtet.

1839

Errichtung der neuen Oberputzkauer Schule am gleichen Ort.

1840

Einführung des Turnens vom Schulvorstand

1841

Die Oberdorfschule wird wegen Überfüllung dreiklassig.

1842

Auf Grund von Überfüllung beider Schulen soll im Niederdorf ein neues Schulgebäude errichtet werden.

1903

Der Grundstein zum Bau der Niederdorfschule wird gelegt.

1904

Einweihung der vierklassigen Schule mit zwei Klassenzimmern.